O

B

M

RCHESTER

ERLINER

USIKFREUNDE

e.V.

gegründet 1866

News RSS-Feed

29.09.2008

Nordisches Herbstkonzert und Uraufführung

Das Orchester Berliner Musikfreunde hat am 28.09.2008 im Kammermusiksaal der Philharmonie ein Konzert durchgeführt, das in der 142-jährigen Geschichte dieses Orchesters außergewöhnlich ist.

Denn es konnte hierzu Gäste aus dem fernen Island begrüßen. 30 Mitspieler des dortigen Liebhaberorchesters, Sinfóníuhljómsveit áhugamanna, besuchten an einem verlängerten Wochenende die deutsche Hauptstadt.

Unter der Leitung ihres Dirigenten, Oliver Kentish, musizierten die beiden Ensembles zunächst zwei der isländischen Tänze op. 11 von Jon Leifs sowie „Eldur“ von der isländischen Komponistin Jorunn Vidar, zwei Stücke, die dem hiesigen Publikum nicht so bekannt sind.

Als weitere Besonderheit fand unter der musikalischen Leitung von Yukari Ishimoto, der Dirigentin des Orchesters Berliner Musikfreunde, eine Uraufführung statt. Die internationale Komponistin Yoko Hamabe Wylegala komponierte für das Orchester Berliner Musikfreunde das Stück „Willkommen im Dodoland“ mit den Solisten Antonio Cafolla am Saxofon und Laura Alonso, Sopran.

Abschließend wurde die 8. Sinfonie von Antonin Dvorak gespielt, ebenfalls unter der Leitung von Frau Ishimoto.

Dieses Konzert stellte die Mitspieler beider Orchester vor erhebliche Herausforderungen:

Zum einen sorgte ein Rotationssystem dafür, dass alle Bläser der beiden Ensembles einen angemessenen Part spielen konnten. Dieses verlangte jedoch in den Registern, sich kurzfristig auf wechselnde Partner einzustellen.

Zum anderen musste bei der Vorbereitung die besondere Distanz beachtet werden. Der Austausch der bezeichneten Stimmen, die Aufteilung bei den Bläsern und die Sitzordnung bei den Streichern waren zu organisieren.

Und dann mussten wenige Proben genügen, um beide Orchester zu einem Klangkörper zu formen, und zwar unter der Leitung zweier unterschiedlicher Dirigenten.

Der Erfolg der Aufführung, der durch lang anhaltenden Applaus der Zuhörer dokumentiert wurde, machte jedoch die Anstrengungen der Probenphase wett. Besondere Bedeutung gelangte dieses Konzert durch die Anwesenheit des Botschafters der isländischen Republik, S.E. Herrn Ólafur Davídson und seiner Gattin sowie der Botschafterin der Republik Mauritius, I.E. Frau Marie Ghiselaine Henrison.

Insgesamt war dieses Konzert für die Mitwirkenden ein unvergessliches Erlebnis. Nicht nur neue musikalische Eindrücke, sondern auch viele neue persönliche Kontakte geben Hoffnung, dass dieses Experiment wiederholt werden kann.

17.07.2017

Johanna Krumin Solistin im November 2018

27.04.2017

Yukari Ishimoto im Amt bestätigt

03.04.2017

Charlotte Petrides und das OBM begeistern in der Philharmonie

26.03.2017

Probenwochenende am Seddiner See

01.03.2017

Wir trauern um Albert Lemm

12.02.2017

Save the Place! Der Vorverkauf hat begonnen!

03.01.2017

Wir trauern um Prof. Claus Rößner

01.12.2016

Rückblick auf das Jubiläumsjahr

25.04.2015

Wir trauern um Prof. Dr. Diethard Mager

07.10.2014

Unicef Berlin bedankt sich beim OBM

11.04.2011

3600,- Euro für die Überlebenden in Japan

15.03.2011

OBM gedenkt Opfer der Naturkatastrophe in Japan

29.09.2008

Nordisches Herbstkonzert und Uraufführung

09.03.2008

Konzert des OBM im Kammermusiksaal

25.02.2007

Internationales Preisträgerkonzert vor ausverkaufter Philharmonie

24.02.2007

Ehrennadel für 40 Jahre Mitgliedschaft im OBM

01.12.2006

Nachruf: Heinz Mertins

15.11.2006

Nachruf: Werner Feder

23.07.2006

OBM wirkt bei Werbespot für den Reisebus Travego mit

12.03.2006

Orchester Berliner Musikfreunde feierte 140-jähriges Jubiläum

11.03.2006

Rainer Vogt mit der Ehrennadel des BDLO ausgezeichnet