O

B

M

RCHESTER

ERLINER

USIKFREUNDE

e.V.

gegründet 1866

News RSS-Feed

9.5.2019

150 Jahre OBM: Goldene Mitgliedschaft hoch drei!

28.4.2019

Lob vom Solisten für das Konzert am 31.03.2019

13.4.2019

OBM bestätigt Yukari Ishimoto als Dirigentin

6.4.2019

Frühjahrskonzert in der Philharmonie - Von jungen Solisten beflügelt

8.3.2019

Der internationale Tag der Frau und das OBM

20.1.2019

Kartenvorverkauf gestartet

19.11.2018

Viel Applaus im Konzerthaus

25.8.2018

Save the Place - Kartenvorverkauf startet am 1. September

26.6.2018

Ohrwürmer in Lichterfelde

10.6.2018

Gut gekühlt im Sommergarten

9.12.2017

Kartenverkauf für das Hauptkonzert 2018 startet am 11.12.2017

20.11.2017

„Gaudeamus igitur“ auf einer musikalischen Weltreise

16.11.2017

50 Jahre Mitgliedschaft im OBM

6.10.2017

Wir trauern um Ursula Hausburg

11.9.2017

OBM e.V. sammelt für ROTE NASEN Deutschland e.V.

25.7.2017

Konzertreise nach Rouen / Frankreich

17.7.2017

Johanna Krumin Solistin im November 2018

27.4.2017

Yukari Ishimoto im Amt bestätigt

3.4.2017

Charlotte Petrides und das OBM begeistern in der Philharmonie

26.3.2017

Probenwochenende am Seddiner See

1.3.2017

Wir trauern um Albert Lemm

3.1.2017

Wir trauern um Prof. Claus Rößner

1.12.2016

Rückblick auf das Jubiläumsjahr

25.4.2015

Wir trauern um Prof. Dr. Diethard Mager

7.10.2014

Unicef Berlin bedankt sich beim OBM

11.4.2011

3600,- Euro für die Überlebenden in Japan

15.3.2011

OBM gedenkt Opfer der Naturkatastrophe in Japan

29.9.2008

Nordisches Herbstkonzert und Uraufführung

9.3.2008

Konzert des OBM im Kammermusiksaal

25.2.2007

Internationales Preisträgerkonzert vor ausverkaufter Philharmonie

24.2.2007

Ehrennadel für 40 Jahre Mitgliedschaft im OBM

1.12.2006

Nachruf: Heinz Mertins

15.11.2006

Nachruf: Werner Feder

23.7.2006

OBM wirkt bei Werbespot für den Reisebus Travego mit

12.3.2006

Orchester Berliner Musikfreunde feierte 140-jähriges Jubiläum

11.3.2006

Rainer Vogt mit der Ehrennadel des BDLO ausgezeichnet

6.4.2019

Frühjahrskonzert in der Philharmonie - Von jungen Solisten beflügelt

Es ist seit vielen Jahren Tradition und Ambition des Orchesters Berliner Musikfreunde, für die Aufführung von Solokonzerten besonders junge, aufstrebende Künstler auszuwählen und zu fördern.

So ist auch zum diesjährigen Hauptkonzert am 31. März 2019 in der Berliner Philharmonie wieder eine wunderbare Zusammenarbeit zum Tragen gekommen - Lukas Rommelspacher begeisterte das zahlreich erschienene Publikum mit seiner leidenschaftlichen Interpretation von Brahms Klavierkonzert Nr. 1!
Ausdrucksstark verlieh der Pianist sowohl den emotional aufgewühlten als auch elegischen Passagen des Werkes Charakter, während Dirigentin Yukari Ishimoto die etwa 80 Musiker des Orchesters ins nahtlose Wechselspiel mit dem Soloinstrument führte.

In der zweiten Konzerthälfte nahm das OBM das Publikum mit auf eine Reise durch die Jahreszeiten, 1899 hinreißend vertont von Alexander Glasunow. Wenngleich das eigentlich als Ballettmusik konzipierte Werk ohne tänzerische Darbietung aufgeführt wurde, so hinterließen doch die musikalisch anschaulich verarbeitete klirrende, ungestüme Kälte des Winters, die Frische und Unbeschwertheit des Frühlings, der luftig verträumte Sommer und der bunte, tänzerische Herbst unverkennbare Bilder in den Köpfen von Musikern und Zuhörern.

Das Publikum dankte Solist und Orchester jeweils mit langanhaltendem Applaus, sodass entgegen sonstiger Gepflogenheiten sogar zwei Zugaben zu Gehör gebracht wurden. Lukas Rommelspacher verzauberte die Philharmonie noch einmal mit einem innigen Vortrag eines Solostückes von Schumann.
Dann entließ das Orchester das Publikum mit einer heiteren Wiederholung des Walzers von Mohn und Kornblumen aus dem Sommer der Glasunow´schen Jahreszeiten in den sonnigen Spätnachmittag.