O

B

M

RCHESTER

ERLINER

USIKFREUNDE

e.V.

gegründet 1866

News RSS-Feed

10.11.2019

Resümee: Filmaufnahmen für den Kinohit „TRAUMFABRIK“

28.9.2019

Konzertmeister heiratet zweite Geige

23.9.2019

Publikum bejubelt 14-jährigen Pianisten

30.8.2019

Wir trauern um ehemaligen Cellisten

9.5.2019

150 Jahre OBM: Goldene Mitgliedschaft hoch drei!

28.4.2019

Lob vom Solisten für das Konzert am 31.03.2019

13.4.2019

OBM bestätigt Yukari Ishimoto als Dirigentin

6.4.2019

Frühjahrskonzert in der Philharmonie - Von jungen Solisten beflügelt

8.3.2019

Der internationale Tag der Frau und das OBM

20.1.2019

Kartenvorverkauf gestartet

19.11.2018

Viel Applaus im Konzerthaus

25.8.2018

Save the Place - Kartenvorverkauf startet am 1. September

26.6.2018

Ohrwürmer in Lichterfelde

10.6.2018

Gut gekühlt im Sommergarten

9.12.2017

Kartenverkauf für das Hauptkonzert 2018 startet am 11.12.2017

20.11.2017

„Gaudeamus igitur“ auf einer musikalischen Weltreise

16.11.2017

50 Jahre Mitgliedschaft im OBM

6.10.2017

Wir trauern um Ursula Hausburg

11.9.2017

OBM e.V. sammelt für ROTE NASEN Deutschland e.V.

25.7.2017

Konzertreise nach Rouen / Frankreich

17.7.2017

Johanna Krumin Solistin im November 2018

27.4.2017

Yukari Ishimoto im Amt bestätigt

3.4.2017

Charlotte Petrides und das OBM begeistern in der Philharmonie

26.3.2017

Probenwochenende am Seddiner See

1.3.2017

Wir trauern um Albert Lemm

3.1.2017

Wir trauern um Prof. Claus Rößner

1.12.2016

Rückblick auf das Jubiläumsjahr

25.4.2015

Wir trauern um Prof. Dr. Diethard Mager

7.10.2014

Unicef Berlin bedankt sich beim OBM

11.4.2011

3600,- Euro für die Überlebenden in Japan

15.3.2011

OBM gedenkt Opfer der Naturkatastrophe in Japan

29.9.2008

Nordisches Herbstkonzert und Uraufführung

9.3.2008

Konzert des OBM im Kammermusiksaal

25.2.2007

Internationales Preisträgerkonzert vor ausverkaufter Philharmonie

24.2.2007

Ehrennadel für 40 Jahre Mitgliedschaft im OBM

1.12.2006

Nachruf: Heinz Mertins

15.11.2006

Nachruf: Werner Feder

23.7.2006

OBM wirkt bei Werbespot für den Reisebus Travego mit

12.3.2006

Orchester Berliner Musikfreunde feierte 140-jähriges Jubiläum

11.3.2006

Rainer Vogt mit der Ehrennadel des BDLO ausgezeichnet

10.11.2019

Resümee: Filmaufnahmen für den Kinohit „TRAUMFABRIK“

Nur wenige Wochen lief das heiß ersehnte deutsche Liebesdrama „Traumfabrik“ in diesem Sommer in den Kinos. Nun wurde der unter der Regie von Martin Schreier gedrehte Film noch einmal ausgestrahlt - am 9. November, anlässlich des Mauerfall-Jubiläums und zu Ehren des verstorbenen Produzenten Tom Zickler.

Neben dem geschichtlich sehr passenden Bezug in diesem Jahr, hat auch das OBM eine besondere Verbindung zur „Traumfabrik":
Im Juli 2018 standen etwa 30 Mitglieder unseres Orchesters einen Tag lang vor der Kamera - kollektiv in der Rolle eines 60er-Jahre-Filmorchesters, das ungerührt probt, während Emilia Schüle als Milou und Dennis Mojen als Emil durch die Gänge des Filmstudios Babelsberg toben und sich tragisch ineinander verlieben.

Während der Film für die beiden viel Dramatik bereit hält, hatten wir während unserer Dreharbeiten unglaublich viel Spaß.
Fragwürdige Modetrends auftragen, Däumchen drehen mit Lockenwicklern im Haar und dann mit viel Pathos dasselbe Notenblatt immer und immer wieder abspielen. Klingt langweilig? Im Gegenteil - viele lustige Fotos im 60er-Jahre-Chic sind entstanden und da wir zur Abwechslung auf Fingersätze und Intonation keine Rücksicht nehmen mussten (die Szenen wurden später nachvertont), hatten wir während der Aufnahmen viel Gelegenheit, die lockere und hochprofessionelle Filmcrew bei ihrer Arbeit zu beobachten.
Jedenfalls alle, die konnten - denn wer sonst eine moderne Brille trug, musste sie vor der Kamera absetzen.

Die historische Korrektheit war auch personell entscheidend:
Unsere Dirigentin Yukari Ishimoto durfte leider nicht dabei sein - Frauen am Taktstock waren zu dieser Zeit nicht üblich. Die Vertretung übernahm unser Trompeter und Vorstandsmitglied Winfried Szameitat.

Ein Jahr mussten wir danach schweigen und warten, um zu sehen ob unser Material überhaupt verwendet worden ist. Umso größer dann die Freude beim Kinostart am 4. Juli - nicht nur im Film konnten wir einen Blick auf uns selbst erhaschen, auch im Musikvideo für den Titelsong von Helene Fischer „See you again“ sind wir prominent vertreten!

Neugierig?
https://youtu.be/ILtvA2TZVzc

"Traumfabrik“ gibt es inzwischen auf DVD. Wer die Vorführungen verpasst hat, dem sei wärmstens ans Herz gelegt, den Kulturgenuss auf diesem Wege nachzuholen.
Natürlich nicht nur um uns zu entdecken! Es ist auch einfach eine wunderbare Geschichte.